aps | rus | eng | tur | de | it | ar | esp | fr

Министр
Чирикба Вячеслав Андреевич

Контактная информация:
Адрес: ул. Лакоба 21, г. Сухум
Тел: +7 (840) 226-70-69
E-mail: visa@mfaapsny.org


Eine Kondolenz an den belgischen Außenminister im Zusammenhang mit dem Tod   unschuldiger Zivilisten als Folge der Terroranschläge

Viacheslav Chirikba gratulierte Sergej Lawrow zu seinem Geburtstag


Аршба Олег Нури-иҧа

Oleg Arshba

Stellvertretender Minister

Kontaktinformationen:

Adresse: 384900 Lakoba Straße 21, Suchum

Tel: + 7 (840) 226-70-69

E-mail: aonra@mfaapsny.org


Biographie:

Geboren am 5. Mai 1964 in Tkuarchal in der abchasischen ASSR

Nach Abschluss der Sekundarstufe II in seiner Heimatstadt im Jahre 1981, trat Oleg Arshba der Fakultät für Fremdsprachen der Abteilung für Philologie an der staatlichen Universität Abchasien bei.

Im Jahre 1984 wurde Oleg Arshba zum Wehrdienst in der sowjetischen Armee gerufen. 1986, nach Fertigstellung der Leistung, setzte er seine Studien an der Universität fort. Erfolgreich absolvierte er im Jahr 1988 sein Studium und erhielt ein Diplom im Unterrichten, Übersetzen und Überprüfen.

Im selben Jahr wurde er Englischlehrer an den weiterführenden Schulen 1 und 4 in Tkuarchal. 1989 wurde er Vollzeit-Sekretär des Komsomol-Komitees bei "Zaria Factory“ in Tkuarchal.

Im Jahre 1990 begann er als Abteilungsleiter an der OKB (Experimental Design Bureau) "Raduga" und arbeitete dort bis zum Beginn des Krieges.

Am ersten Tag des Krieges, den 14. August 1992 trat er der Einheit für „Heimschutz Tkuarchal“ bei, als Freiwilliger.

Während des Krieges nahm er an allen großen Operationen an der Ostfront teil; im April-Mai flog er zweimal über die Front und im Juni-Juli führte er persönlich Operationen zur Säuberung von Siedlungen für die operativen Aufgaben der Front.

Weiterhin hielt er während des Krieges erfolgreich die Position als Miliz Kämpfer, Stabsoffizier der Heimschutz Einheit Tkuarchal, stellvertretender Leiter der Operativen Abteilung der Ostfront der abchasischen Verteidigung und als Stabschef des 1. Bataillons des 3. Regiments; Kommandeur des 1. Bataillons des 3. Regiments, Stellvertreter des Stabes des 3. Regiments und als Kommandeur des 3. Regiments.

Im Jahr 1994, basierend auf einer Entscheidung der abchasischen Führungsmacht, wurde er zum weiteren Dienst aus dem Verteidigungsministerium an den Staatssicherheitsdienst übergeben. Während seines Dienstes bekleidete er folgende Positionen: Leiter der regionalen Abteilung des Staatssicherheitsdienstes, stellvertretender Vorsitzender des Staatssicherheitsdienstes, Leiter der Border Unit.

Im Jahr 2006, durch den Auftrag des Präsidenten, wurde er in den Streitkräften der Republik Abchasien und zum Leiter des Nachrichtendienstes unter den Generalstab der Streitkräfte der Republik Abchasien zugeordnet Im Jahr 2008 wurde er zum Leiter der Personalabteilung des Bundesministeriums der Verteidigung, im Jahr 2011 wurde er als stellvertretender Leiter des Generalstabs der Streitkräfte der Republik Abchasien ernannt

Teilnehmer der Feldzüge 1994, 1995, 1997, 1998, 2001, 2008; Teilnehmer der militärischen Operation in Südossetien im Jahr 2002 und wurde zweimal verwundet.

Im Jahr 2011 absolvierte er die Akademie der Generalversammlung der Streitkräfte der Republik Abchasien in der staatlichen Universität Abchasien.

Durch den Beschluss des Präsidenten der Republik Abchasien wurde er ausgezeichnet mit dem "Order of Leon“. Weiter wurde er ausgezeichnet vom Präsidenten der Republik Südossetien mit der Medaille „zum Schutz des Friedens in Südossetien“ YII N9 232 von 2002.03.09.

Er war viele Male durch den Bundesminister der Verteidigung ausgezeichnet und dem Leiter des Generalstabs der Streitkräfte der Republik Abchasien und erhielt folgende Medaillen und Belohnungen des abchasischen Verteidigungsministeriums:

«Für militärische Verdienste»

«Für die Befreiung Kodor»

«Für die Friedenstruppe in Abchasien»

«Für die Begleitung in den Armen»

«10 Years of Mission als Friedensvermittler in Abchasien»

«Für eine einwandfreie Dienstleistung» 3. Klasse

«Für eine einwandfreie Dienstleistung» 2. Klasse

«Verteidiger des Vaterlandes» RU

«Friedens-Operation zur Widersetzung in Georgiens» RU

Auch ausgezeichnet mit Orden an der Brust:

Teilnehmer des Vaterländischen Krieges 1992-1993 Abchasiens; Teilnehmer der militärischen Operation für die Befreiung Kodor; Veteran des Wehrdienstes, Hoher Offizier der Republik Abchasien.

Militärische Ränge: Oberstleutnant, Oberst, Major General durch das Dekret des Präsidenten der Republik Abchasien zugeordnet. Ausgezeichnet mit einer Armbanduhr durch den Präsidenten der Republik Südossetien. Belohnt mit einer eingravierten persönlichen Pistole durch den Verteidigungsminister der Republik Südossetien.

Auf Abchasien

Ministerium

Außenpolitik

Konsularische Informationen

Artikel

Разработка сайта: Mukhus
Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Abchasien E-mail: info@mfaapsny.org; Tel: +7 (840) 226-70-69; Adresse:. Lakoba, 21